emissiecontrole-zww

Verkehrslärm

Insbesondere der Straßenverkehr ist in unserer arbeitsteiligen und mobilen Gesellschaft ein ständiger Begleiter unseres Lebens. Ortsumgehungen, Ortsdurchfahrten, Fernstraßen, aber auch Erschließungswege emittieren Verkehrslärm, der durch Pkw und Lkw und ihren Fahrgeräuschen bestimmt wird, hinzu kommen Schienen- und Wasserwege. Kommunen müssen bei der Verkehrswegeplanung die Interessen der Allgemeinheit abwägen und für ihre Einwohner berücksichtigen, welche Folgen die Einrichtung neuer Straßen und öffentlicher Verkehrsführungen hat. Infrastruktur soll schließlich die Lebensqualität steigern statt senken.

Was wir tun

  • Berechnung von Verkehrslärm nach der 16. BImSchV (Verkehrslärmschutzverordnung)
  • Berechnung von Bahnlärm nach Schall03
  • Erstellung von Lärmprognosen für umliegende Wohn-, Gewerbe- und Erholungsgebiete
  • Prüfung der Bedürftigkeit einer Lärmsanierung für bestehende Verkehrswege
  • Abgleich verschiedener Szenarien und Bauvarianten

Fordern Sie ein Angebot für Verkehrslärm

Im Bereich der Prognosen nach der Verkehrslärmschutzverordnung haben wir jahrzehntelange Erfahrung, stützen uns auf ausgefeilte, hoch detaillierte Berechnungsmodelle und leistungsfähige Software.

Angebot anfordern

Welche behördlichen Entscheidungen sind von Schallimmissions­prognosen betroffen?

Gebietskörperschaften, insbesondere Kommunen, müssen in ihrer Stadtentwicklung den Nutzen von Infrastrukturprojekten mit deren potenziell schädigenden Emissionsentwicklungen abwägen. Bei der Verkehrswegeplanung kommen ihnen auch soziale Aufgaben zu, denn Lärm entscheidet über die Qualität von Wohnlagen und damit die Kosten des Wohnens mit. So können verlärmte Straßen zu einer problematischen Sozialstruktur ihrer Anwohner führen. Auch Eigentumsverhältnisse und nicht zuletzt die sichtbaren Beeinträchtigungen des Wohnumfelds durch Schutzwände spielen eine Rolle in diesem sehr komplexen Planungsgeschehen. Schallimmissionsprognosen können hier eine wichtige Entscheidungshilfe darstellen.

Wie gehen wir bei Schallimmissions­gutachten vor?

Wir verschaffen uns auf Ortsterminen, anhand der bereitgestellten Geodaten, dokumentierter Schallvorbelastung und eigenen Untersuchungen wie z. B. Verkehrszählungen einen Überblick über die betroffenen Immissionsorte und die voraussichtliche Schallausbreitung. Dabei berücksichtigen wir die Eigenarten des Geländes und abschirmende bzw. reflektierende Eigenschaften der umgebenden Bebauung. In unsere Prognosen fließen in der Regel verschiedene Ausführungsszenarien ein, die wir qualifiziert auf die Belastung umgebender Nutzungsgebiete und ihrer Immissionsrichtwerte prüfen und gegeneinander stellen. So erreichen wir eine fachlich fundierte Empfehlung unter Berücksichtigung der voraussichtlichen Kosten und Investitionen. Die Ergebnisse werden grafisch hochwertig und verständlich aufbereitet.

Wie unterstützen wir Entscheider?

Unsere Schallgutachten für Verkehrslärm unterstützen gewählte Gremien, öffentliche Verwaltungen und Investoren bei der Realisierung der rechtlich abgesicherten Varianten bei Infrastrukturprojekten und im Rahmen der Bauleitplanung. Damit verbunden ist die Aufstellung geeigneter aktiver und passiver Schallschutzmaßnahmen und die Erfassung ihres Impakts auf Budgets und Haushalte.

Fordern Sie ein Angebot für eine Schallimmissions­prognose an

Im Bereich der Prognosen nach der Verkehrslärmschutzverordnung haben wir jahrzehntelange Erfahrung, stützen uns auf ausgefeilte, hoch detaillierte Berechnungsmodelle und leistungsfähige Software. Im Ergebnis beschleunigt ein Gutachten den Planungsprozess, macht ihn zugleich in vielen Beziehungen rechtssicher und sorgt für maximale Transparenz auch gegenüber Bürgern, ihren gewählten Vertretern und der lokalen Wirtschaft.

Angebot anfordern

FAQ

Herausragende Datenqualität

Unsere Spezialisten begleiten ihren Planungsprozess mit fundierten Analysen, aussagekräftigen Gutachten und verlässlich ermittelten Werten.

Valide Entscheidungsgrundlagen

Die Daten und Auswertungen von unserer Seite ermöglichen Ihnen rechtssichere und wirtschaftliche Entscheidungen zu Minderungsmaßnahmen und Konfliktlösungen.

Unterstützung und Vermittlung

Im Dialog zwischen Unternehmen, Betroffenen und Planungsbehörden erzielen wir konsensfähige Ergebnisse, erleichtern Genehmigungen und entwickeln Immissionsschutzmaßnahmen.
Normec uppenkamp Kapellenweg 8 48683 Ahaus +49 2561 44915-0

Melden Sie sich für den Newsletter an

Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Menu